Bunte Mai-Feier

Vielfalt statt Einfalt!

Bunter und friedlicher Protest gegen eine Kundgebung der NPD in Falkensee.

Zum diesjährigen 1. Mai hatte die rechtsextreme NPD eine Kundgebung in Falkensee angemeldet. Sie wollte diesen Anlass nutzen, um einmal mehr ihr braunes Gedankengut zu verbreiten. 23 Anhänger aus ganz Brandenburg konnten sie mobilisieren.
Zum bunten und friedlichen Gegenprotest fanden sich hingegen 230 FalkenseerInnen ein, die mit Trommeln und Tröten für eine weltoffene Stadt eintraten. Die Stimmung bei den GegendemonstrantInnen war bestens und nahm volksfestähnliche Züge an.

Wir von der Initiative 'Willkommen in Falkensee' sind zufrieden! Das ist ein riesen Erfolg! Wir konnten zehnmal so viele TeilnehmerInnen mobilisieren wie die NPD. Wir freuen uns, dass wir zeigen konnten, dass in Falkensee kein Platz für Neonazis ist!

Dank an alle, die gekommen sind um Haltung  und Gesicht zu zeigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0