Antidiskriminierungsstelle des Bundes befragt zum Thema Diskriminierung

Bis zum 30. November können sich alle in Deutschland lebenden Menschen ab 14 Jahren zu ihren selbst erlebten oder beobachteten Diskriminierungserfahrungen äußern. Diese Umfrage, die die ADS gemeinsam mit dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung durchführt, soll Diskriminierungen sichtbar machen. Sie soll auch offenlegen, welche Auswirkungen Diskriminierung auf Menschen haben und wie sie damit umgehen. Die Ergebnisse der Umfrage und Handlungsempfehlungen wird die Antidiskriminierungsstelle dem Deutschen Bundestag vorlegen. (November 2015)

Die Umfrage kann in mehreren Sprachen beantwortet werden. Sie gelangen dorthin, indem Sie auf das Bild oder hier klicken.