Landratskandidaten setzen sich für Integration ein

Große Resonanz auf Umfrage von Willkommen in Falkensee

Bezahlbarer Wohnraum, Investitionen in die Schulen, Integration von geflüchteten Menschen und Eintreten gegen Fremdenfeindlichkeit – dafür setzen sich über die Parteigrenzen hinweg die Kandidaten und die Kandidatin zur Landratswahl ein. So geht es aus den Antworten auf eine Umfrage der Initiative „Willkommen in Falkensee“ hervor. In einzelnen Punkten gibt es aber durchaus Akzentuierungen. So schlägt Martin Gorholt (SPD) einen „Runden Tisch Integration und Zusammenhalt“ vor, an dem Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft teilnehmen können. Roger Lewandowski (CDU) 


zeigt sich optimistisch, dass die Arbeitsmarktintegration von anerkannten Flüchtlingen klappt. Er sieht in der Region großes Interesse vor allem bei Unternehmen der Logistikbranche. Kai Gersch (AFD) dagegen betont, Deutschland sei „Gastgeber auf Zeit“. Petra Budke (Grüne) sieht im Zuzug junger Familien eine Chance für die ländlichen Räume. "Flüchtlingsfamilien könnten dazu beitragen, dass die Kita und die Schule im Dorf bleiben und der Bus noch fährt“, sagt sie. Harald Petzold (Linke) ist da skeptisch. Schließlich sei der Bevölkerungsschwund durch die politischen Rahmenbedingungen verursacht und dem müsse sozial- und wirtschaftspolitisch entgegengesteuert werden. KANDIDATEN - CHECK >> Alle Fragen und Antworten im Vergleich


Auch ein Thema: Wohnungsbau

Roger Lewandowski betont, dass Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge, die der Landkreis jetzt baut, „später ohne großen Aufwand zu Mietwohnungen für alle Havelländerinnen und Havelländer umgenutzt werden können“. Raymond Heydt (Piraten) dagegen spricht sich gegen „kostspielige Wohnungsbauprogramme des Landkreises“ aus. Die Mittel würden im Bereich Bildung und Erziehung dringender gebraucht. Hier will Heydt Akzente setzen. Die Initiative Willkommen in Falkensee zeigt sich erfreut über die zum Teil sehr umfassenden und detaillierten Antworten der Kandidaten und der Kandidatin. Die vollständigen Antwortschreiben finden Sie >> hier. Ein Vergleich der Antworten zu einzelnen Fragen beginnt >> hier.

Die Kandidaten Schilling und Kittler haben nicht auf unsere Anfrage reagiert.


LANDRATSWAHL HAVELLAND 10. APRIL 2016 >> Infos zur Wahl und zu unserer Umfrage


Kommentar schreiben

Kommentare: 0