Ehrenamtsbrunch am Samstag 20.05.2017

Am Samstag würdigte der ehemalige Direktor des Anne Frank Zentrums und Leiter des Bundesprogramms DEMOKRATIE LEBEN! Thomas Heppener im Interkulturellen Begegnungsraum B80 die vielen Menschen, die sich in Falkensee in ihrer Freizeit für ein noch besseres Zusammenleben in der Stadt engagieren. Von 11-14 Uhr haben sich die Arbeitsgruppen der Willkommensinitiative und der Lokalen Agenda 21 vorgestellt und zum Mitmachen eingeladen. Vom Füreinander zum Miteinander!

 

Das gute Miteinander in Falkensee zu erhalten und weiter zu verbessern geht uns alle an. Ob im Einklang mit der Natur zu leben und sich für Bäume oder Eichhörnchen einzusetzen. Oder Teilhabemöglichkeiten zu schaffen und Barrieren abzubauen, egal ob sprachliche, stoffliche oder Ressourcen bezogene. Wenn die Aufenthaltsqualität im Öffentlichen Raum verbessert werden soll, Begegnungsräume geschaffen oder erhalten bleiben können, immer braucht es Engagement um den Aspekten Gehör zu verschaffen oder sie umzusetzen.

 

Der Ehrenamtsbrunch bot einen schönen Rahmen, um die Felder, in denen man sich ehrenamtlich engagieren kann kennenzulernen und auch die Falkenseeer*innen kennenzulernen, die schon jetzt etwas bewegen.