Wichtigste Ziele



Frage 2: 

Was sind Ihre drei wichtigsten politischen Ziele, die Sie als Landrat / Landrätin möglichst zu Anfang Ihrer acht-jährigen Amtszeit umsetzen möchten?


Roger Lewandowski, CDU


Ich stehe für eine Politik des Miteinanders und mit neuen Schwerpunktsetzungen. ... Als Landrat wäre es mir wichtig, für einen fairen Interessenausgleich zu sorgen und die unterschiedlichen Bedarfe im ländlichen Raum sowie im berlinnahen Bereich angemessen zu berücksichtigen. Das gilt z. B. für den Busverkehr oder die ärztliche Versorgung. ...

 

Martin Gorholt, SPD


Ich werde alle Städte, Ämter und Gemeinden besuchen, einen Runden Tisch "Integration und Zusammenhalt" gründen und einen Internetbeauftragten berufen.

 

Petra Budke, Bü90/DIE GRÜNEN


Drei wichtige Schwerpunkte meiner Politik werden Mobilität, Bildung und Integration sein. Als erste Projekte habe ich mir die Wiedereinrichtung der Buslinie 639 über Seeburg nach Potsdam, mehr Gesamtschulplätze und die Einrichtung eines Migrationsbeirats vorgenommen.

 



Harald Petzold, DIE LINKE


Meine drei wichtigsten politischen Ziele sind:

- mehr Mitbestimmung für die Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises zulassen und organisieren ... Demokratie funktioniert nur mit den Menschen und nicht über ihre Köpfe hinweg.

- soziale Gerechtigkeit und Solidarität für alle Menschen sichern, die im Landkreis leben, ... - die Potentiale des Landkreises, ... sichern, stabilisieren und weiterentwickeln (z.B. in die Bereiche Energie und Umwelt) ...

 

Kai Gersch, AfD


Ich nenne hier meine drei Hauptforderungen: In jede Stadt und jedes Dorf soll ein Bus fahren. Mobilität ist sehr wichtig für die Havelländer. Die Kommunen dürfen nicht ausbluten. Sie werden besser finanziert werden. Und auch die Wirtschaft dürfen wir nicht vernachlässigen. Hier ist Standortsicherheit und weniger Bürokratie sehr wichtig. Ein Schwerpunkt muss dabei auf kleineren Unternehmen liegen.

 

Raimond Heydt, PIRATEN


Mein zentrales Angebot an die Wählerinnen und Wähler des Havellands lautet: „Direkte Demokratie“. Alle zentralen Zukunftsfragen des Landkreises werden unter meiner Verwaltung in direkter und demokratischer Volksabstimmung entschieden. Ich schaffe Transparenz, indem ich eine gläserne Verwaltung forme. Ich habe noch nie verstanden, warum der Bürger nicht alles wissen darf, was in seinem Namen entschieden und mit seinem Geld bezahlt wird. ...

 



Anmerkung: Detaillierte, längere Antworten der Kandidaten sind in dieser Übersicht sinngemäß verkürzt worden (...). Die vollständigen Antwortschreiben finden Sie unter: >> Vollständige Antwortschreiben