Das wird dringend benötigt!


Geschirr und Haushaltsartikel

Mit der Auflösung der Notunterkunft und dem Umzug in Übergangswohnheime können die Geflüchteten im Falkensee, Schönwalde, Elstal usw. jetzt endlich auch selber kochen. Was fehlt sind aber Kochtöpfe und Pfannen aller Größen, tiefe und flache Teller und KaffeebecherSchüsseln in allen Größen, Schneidebretter und Messer, Gabeln, Löffel. Auch Zubehör wie Pfannenwender, Schneebesen, Kochlöffel, Zuckerspender etc. sind gesucht. Die Spenden für den Alltag (außer Möbel)  nimmt die >> Kleiderkammer der WiF zu ihren Öffnungszeiten an. An Kleidung werden derzeit Herren T-Shirts Größe S und M gesucht und GANZ DRINGEND!! Herrenschuhe Gr. 41 - 45 (Stand: Mai 2016)

Wohnungen und Zimmer

Viele der Neu-Havelländer_innen suchen jetzt eine eigene Unterkunft. Sie haben eine Anerkennung als Flüchtling erhalten und damit ein Aufenthaltsrecht. Ihre bisherige Bleibe im Übergangswohnheim müssen sie bald verlassen. Sie brauchen eine Wohnung oder Zimmer zur Miete oder Untermiete, ansonsten kann es passieren, dass sie obdachlos werden.  Solange keine eigenes Einkommen vorhanden ist, übernimmt das Jobcenter die Kosten für Miete und Nebenkosten. Bis zu welcher Höhe, erfahren Sie hier >> Wohnungsförderung

Wenn Sie eine Wohnung oder Zimmer für geflüchtete Menschen mit Anerkennungsstatus anbieten möchten, helfen wir gerne bei der Vermittlung. Schreiben Sie uns ein E-Mail an: wohnen@w-i-f.net


Familie Theuerkauf hat einen "Untermieter" aus Guinea
Familie Theuerkauf hat einen "Untermieter" aus Guinea

Positive Erfahrung mit "Untermieter"

Familie Theuerkauf hat das Zimmer ihres studierenden Sohnes an einen jungen Mann aus Guinea vermietet. "Er hat sich super in unsere Familie eingelebt und ist durch seinen Humor eine echte Bereicherung." schreibt uns Frau Theuerkauf. Meistens teilen wir die Mahlzeit zu Abend. Aber Mamadou ist selbstständig und während des Tages meist unterwegs zu Sprachkursen etc. Die deutsche Sprache saugt er auf wie ein Schwamm und macht tolle Fortschritte. Demnächst beginnt er wahrscheinlich eine Ausbildung."



Möbel bitte an die Falkenseer Tafel

Wer brauchbare, funktionsfähige Möbel wie Schlafsofas, Kühlschränke, Tische, Stühle, Betten, usw... abzugeben hat, kann sich an die "Falkenseer Tafel" wenden. In der Heinkelstraße 3 betreibt die Tafel auch eine Möbelbörse für bedürftige Menschen in Falkensee. Telefon: 03322 429265. Die Willkommensinitiative kann keine Möbel annehmen. >> Infos Falkenseer Tafel


Zeit spenden - Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen

>> Arbeitsgruppen


Kinderbücher, am besten Sachbilderbücher mit Tieren, Farben, Autos, Jahreszeiten, und Dinge des täglichen Lebens usw., die zum Lernen erster deutscher Wörter geeignet sind. Innerhalb der AG Alltagslotsen wird gerade eine regelmäßige Betreuung für die Kleinkinder in der Notunterkunft Seegefelder Straße aufgebaut: >> AG Kinderbetreuung


Geld- und Sachspenden

>> Spendenkonto

>> Kleiderkammer